<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Boris Nikolai Konrad
Boris Nikolai Konrad ist Experte für das Namensgedächtnis und Gedächtnistraining. Er forscht am Max-Planck-Institut für Psychiatrie über die Grundlagen außergewöhnlicher Gedächtnisleistungen basierend auf der Verwendung von Mnemotechniken. Nach erfolgreichem Studium der Physik und Informatik in Dortmund zog es ihn hierfür nach München. Zugleich ist er selbst Weltrekordhalter im Namen merken und Präsident von memoryXL e.V., der Europäischen Gesellschaft zur Förderung des Gedächtnisses, dem größten Gedächtnissportverein Europas.
Gute Gedächtnisleistungen faszinieren von je her. Gedächtniskünstler treten in Fernsehsendungen auf, Bücher zu diesem Thema sind beliebt. Trotzdem ist über die Gedächtnistechniken auf denen beeindruckende Leistungen wie das Merken einer Zahl mit 500 Stellen in fünf Minuten oder das Lernen von 201 Namen zu den passenden
Gesichtern in einer Viertelstunde oft wenig bekannt. In der psychologischen Literatur finden sich viele Einzelfallberichte und einige Gruppenstudien, welche die Wirkung der Techniken klar belegen. In den letzten Jahren konnte mittels bildgebender Verfahren und erfahrenen Gedächtnissportlern einiges mehr über die Grundlagen der Methoden in Erfahrung gebracht werden. Der Referent berichtet über
seine Erfahrungen im Denksport, den aktuellen Forschungsstand des Themenfelds und bringt uns auch direkt einfache Gedächtnistechniken bei, mit denen sofort Erfolge beim Lernen und Merken erzielt werden können.
Donnerstag, 19. Januar 2012, 19:30 Uhr
Hauptgebäude LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal B201
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017