<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Prof. Dr. Gerhard Illing (LMU) und Philippine Cour-Thimann (EZB)
Prof. Dr. Gerhard Illing ist seit 2001 Ordinarius des Seminars für Makroökonomie an der LMU München. Sein Forschungsschwerpunkt sind die Erforschung von Finanz- und Bankenkrisen und deren Implikationen für die Wirtschafts- und Zentralbankpolitik. Er ist Autor zahlreicher Lehrbücher und Vertrauensdozent im Max-Weber-Programm der Studienstiftung. Philippine Cour-Thimann ist Principal Economist in der Monetary Policy Stance Abteilung der Europäischen Zentralbank (EZB), welche sich mit der aktuellen geldpolitischen Ausrichtung der EZB befasst und deren geldpolitischen Entscheidungen maßgeblich vorbereitet. Vor ihrem Eintritt in die EZB im Jahr 1999 war sie am Centre d’Etudes Prospectives et d’Informations Internationales (CEPII) in Paris und bei der Banque Indosuez ebenfalls in Paris.
Der Vortrag von Professor Illing beschäftigt sich mit den Herausforderungen der Geldpolitik in der Eurokrise. Fehler im Design der Governance-Struktur im Euroraum werden aufgezeigt und verfügbare Optionen zur Lösung der Krise analysiert.
Im zweiten Teil wird Philippine Cour-Thimann die Entwicklung der Target Salden im Lauf der Eurokrise darstellen, die in den letzten Jahren im Zentrum zahlreicher Diskussionen um die Funktionsfähigkeit des Eurosystems gestanden haben.

Mittwoch, 19. Juni 2013, 19:30 Uhr
Geschwister-Scholl-Platz - Hauptgebäude der LMU Raum M018 - U-Bahn U3/6 Universität
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017