<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Prof. Dr. Rolf Michael Schneider (LMU)
Prof. Dr. Schneider studierte sowohl Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Spätantike und Byzantinische Kunstgeschichte, als auch Evangelische Theologie an den Universitäten Hamburg, Heidelberg und Rom und wurde an der Universität Heidelberg promoviert und habilitiert. Nach Zwischenstationen in Marburg, Harvard und Cambridge (UK) wurde er 2001 Professor für Klassische Archäologie an der LMU München.
Seine Forschungsinteressen sind u.a. „Entwurf, Kontext und Funktion von Bauwerken und Bildern“, „Körperbild und Anatomie“ und „Theorien und Methoden der Rekonstruktion visueller Vergangenheiten“.

Zum Vortrag:
Im Mittelpunkt steht einer der längsten historischen Bildfriese aus Marmor, die wir kennen. Er wurde in Pretoria zwischen 1930 und 1950 für das Voortrekker Monument entworfen, das Nationaldenkmal der südafrikanischen Apartheid. Der Fries ist ein Modellfall, der die komplexen Prozesse zwischen Geschichte, Text und Bild neu erkennen lässt. An ihm lässt sich beispielhaft nachvollziehen, wie radikal und warum 17 Jahre Geschichte (1835-1852) auf 92 Meter Marmor hin verkürzt, verändert und verewigt worden sind.

Zielgruppe:
Die Vorträge der Daidalos Kolloquiumsreihe richten sich an interessierte Stipendiaten und Alumni aller Fachrichtungen, ganz im Sinne der abendlichen Vorträge der Sommerakademien. Es werden keine expliziten Fachkenntnisse vorausgesetzt.

Kontakt:
Bei Problemen mit der Anmeldung und sonstigen Fragen steht euch Sebastian Link unter Sebastian.Link@campus.lmu.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Vortragsreihe findet ihr auf unserer Homepage:
www.daidalos-kolloquium.de

Wir würden uns freuen, euch auch am 18. Februar 2014 wieder begrüßen zu dürfen!

Euer Team des Daidalos-Kolloquiums,
Patrick Danner, Stefanie von Jan, Sebastian Link, Olaf Alberto Dario von Mankowski, Katharina Munoz, Jörg Padberg, Dominik Ruf, Ellen Schober, Lena Schützle und Stefan Wölke

Dienstag, 18. Februar 2014, 19:30 Uhr
Haus der Kulturinstitute; Raum tba; Anfahrt: Katharina-von-Bora-Str. 10; U2 Königsplatz; Tram27/28 Karolinenplatz
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017