<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Vortrag
Bastian Brinkmann, Alumnus der Studienstiftung und geboren 1988, hat Volkswirtschaftslehre und Politik an der Universität zu Köln studiert und die Kölner Journalistenschule besucht. Nach Stationen in Korea, Dublin und Brüssel arbeitet er heute als Wirtschaftsredakteur im Online-Team der "Süddeutschen Zeitung". Seit dem Frühjahr 2013 hat er dort die Enthüllungen der Offshore-Leaks mitrecherchiert und das gigantische Datenleck aus dem Inneren der Steueroasen ausgewertet. Für diese Arbeit wurde er mit seinem Team im Oktober 2013 mit dem Helmut-Schmidt-Journalistenpreis ausgezeichnet.
Hoeneß hatte Dutzende Millionen in der Schweiz, nun sitzt er im Gefängnis. Konzerne wie Google und Apple parken Milliarden in Steueroasen, sie organisieren ihre Steuerflucht perfekt – und total legal. Während in den Ländern, in denen sie ihre Umsätze erwirtschaften, das Geld für Bildung, Gesundheit und Infrastruktur fehlt. Die sogenannte Steuergestaltung und die illegale Steuerhinterziehung sind Millionenspiele, die sehr wenige reich machen – und den großen Rest ärmer. Schwerer als der finanzielle Schaden wiegen noch die ideellen Kosten: Massenhafte Steuerflucht stellt das Fundament unserer Gesellschaft in Frage. Der Vortrag erklärt das Offshore-System und lädt ein zur Diskussion: Wer trägt welche Schuld? Was sollte die Politik ändern? Welches Steuersystem ist gerecht?

Dienstag, 2. Dezember 2014, 19:30 Uhr
im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz, 1. OG, Raum M118; Anfahrt: U3/U6 Universität
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017