<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Prof. Dr. iur. Philipp Maume, SJD (La Trobe)
Prof. Maume ist seit 2013 Professor für Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht an der TUM School of Management. Nach seinem Studium in Freiburg erwarb er einen juristischen Doktortitel im Recht des Geistigen Eigentums an der Universität Augsburg sowie einen Doctor of Juridical Science an der La Trobe University in Melbourne, Australien. Er beschäftigt sich insbesondere mit Fragen der Rechtsvergleichung und Rechtsdurchsetzung, sowie mit dem Einfluss neuer Technologien auf das bestehende Recht.
Beobachter sprechen derzeit von einer „FinTech-Revolution“ an den Finanzmärkten. Junge technologiebasierte Unternehmen wirbeln bestehende Strukturen mit neuen Lösungen und Dienstleistungen durcheinander. Stichworte wie Robo-Advisory, Cyber-Currencies und alternative Bezahlsysteme werden nicht nur in den Fachmedien besprochen, sondern finden zunehmend ihren Weg in die breite Öffentlichkeit. Trotzdem sind viele grundlegende Fragen weiterhin ungeklärt. Was ist FinTech eigentlich genau, und wie kann oder wird es sich auf unser Leben auswirken? Wie kann die junge FinTech-Szene effektiv reguliert werden, und warum ist Regulierung überhaupt notwendig? Genügt es, unser tradiertes System der Finanzmarktregulierung anzupassen, oder ist ein grundsätzliches Umdenken notwendig?
Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:30 Uhr
Hörsaal M118, im Hauptgebäude der LMU Geschwister-Scholl-Platz; Anfahrt: U3/U6 „Universität“
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017