<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen  Idee & Team Links & Kontakt Impressionen  
Unser Programm
[zurück zur Übersicht]
Prof. Dr. Werner Goebel
Der Dozent war bis 2007 Vorstand des Lehrstuhls für Mikrobiologie am Biozentrum der Universität Würzburg und ist seitdem Gastwissenschaftler am Max von Pettenkofer Institut München.
Impfung ist die erfolgreichste medizinische Maßnahme gegen Infektionskrankheiten. Ihr verdanken wir, dass Pocken- und Polio- Infektionen heute allenfalls noch sporadisch auftreten und das Auftreten anderer schwerer, durch Viren oder Bakterien ausgelösten Epidemien (Masern, Diphtherie, Tetanus, Scharlach u.a.) erheblich eingedämmt werden konnte. Auf der anderen Seite fehlen bis heute wirksame Impfstoffe gegen AIDS, Malaria und Tuberkulose, den großen Seuchen der heutigen Menschheit. Zudem erschrecken uns immer wieder Nachrichten von neu-auftretenden Infektionserregern, gegen die offenbar auch keine Impfstoffe schnell zur Verfügung gestellt werden können.

Im ersten Teil meines Vortrag werde ich versuchen, die Möglichkeiten und Grenzen der heute weitgehend praktizierten Impfstoff-Technologien an Hand der ihnen zu Grunde liegenden mikrobiologischen und immunologischen Erkenntnisse deutlich zu machen. Im zweiten Teil werde ich - zum Teil unter Bezug auf eigene Arbeiten - von neuen Strategien zur Herstellung von Impfstoffen berichten, mit denen zumindest ein Teil der heutigen Impfstoffprobleme gelöst werden könnte. Einige dieser neuen Strategien sind nicht nur zum Einsatz gegen Infektionskrankheiten, sondern möglicherweise auch zur Prophylaxe und Therapie bestimmter Tumoren geeignet. Da die meisten dieser neuen Impfstoff-Strategien zu sog. Rekombinanten Impfstoffen führen und zu ihrer Herstellung gentechnologische Methoden (und häufig abgeschwächte Infektionserreger) notwendig sind, erfordert ihr Einsatz besondere Sicherheitsüberlegungen, über die ebenfalls referiert werden soll.
Donnerstag, 9. Juli 2009, 19:30 Uhr
Pettenkofer-Hörsaal Raum 320 (3. OG) im Pettenkofer Institut, Pettenkofer Str. 9a
       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017