<script language="javascript" type="text/javascript"> <!-- noframes=true; //--> </script>
Daidalos-Kolloquium München
  Aktuelles Veranstaltungen Idee & Team  Links & Kontakt Impressionen  
Unser Konzept
Wer schon einmal auf einer Sommerakademie war, dem sind die abendlichen Vorträge ein Begriff. Spannende, allgemeinverständliche Vorträge mit aktuellen wissenschaftlichen Themen werden von herausragenden Dozenten gehalten, die nicht zuletzt auch durch die Heterogenität des Publikums zu interessanten Diskussionen führen.

Genau hier knüpft das Daidalos-Kolloquium an.
Ganz im Sinne der Sommerakademien werden die Vorträge aus verschiedensten Themengebieten für Stipendiaten und darüber hinaus für Alumni aller Fachrichtungen angeboten. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion und Vernetzung zwischen Stipendiaten und Alumni. Somit bringt das Daidalos-Kolloquium einen kleinen Hauch der Sommerakademien an den Hochschulort und manch Stipendiat und Alumnus vermag sich dabei vielleicht gern zurück an seinen Aufenthalt auf einer Sommerakademie erinnern.
Das aktive Team:


  • Dominik Ruf studiert Medizin an der LMU.
    Er übernahm die Leitung des Teams 2015. Für ihn sind interdisziplinäre Veranstaltungen eine viel zu seltene Gelegenheit, seinen Horizont zu erweitern. Das Daidalos-Kolloquium stellt für ihn die perfekte Möglichkeit dar, den Kontakt zu Stipendiaten und Alumni aufrecht zu erhalten und neue Bekanntschaften zu schliessen.

  • Sebastian Link studierte im Masterstudiengang "Economics" an der LMU.
    Er leitete das Team von 2013 bis 2015. Das Daidalos-Kolloquium stellt mit seinen Vorträgen für ihn den perfekten Rahmen dar, seinen Horizont zu erweitern und mit interessanten Menschen verschiedenster Studienrichtungen im Anschluss bei einem Bier darüber zu diskutieren. Aktuell ist er Doktorand der VWL.

  • Ellen Link ist promovierte Tierärztin und in Forschung und Diagnostik tätig.
    Da sie sich aber nicht nur für medizinische Themen begeistern kann, gefällt ihr bei den Abendvorträgen vor allem die grosse Themenvielfalt. Gerne hilft sie daher bei deren Organisation mit.

  • Stefanie von Jan studiert Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der TU München.
    Sie ist sehr an einem interdisziplinären Diskurs interessiert und möchte dies im Rahmen des Daidalos-Kolloquiums fördern.

  • Patrick Danner

  • Madalina Hostiuc studiert Medizin an der LMU und macht zur Zeit ihre Doktorarbeit in der neurobiologischen Grundlagenforschung. Sie interessiert sich insbesondere für die Schnittstellen zwischen Medizin und Gesellschaft, Geistes- und Neurowissenschaften und freut sich immer über neuen Input aus den vielfältigen Vorträgen, die im Rahmen des Daidalos-Kolloquiums organisiert werden. Die Arbeit im Team und die anschliessenden Diskussionen bei Snacks und Getränken bieten eine tolle Abwechslung zum Studienalltag!

  • Philip Ziemer

  • Katharina Munoz studierte BWL und Wirtschaftspädagogik an der LMU. Seit ihrer ersten Sommerakademie findet sie interdisziplinäre Veranstaltungen eine tolle Gelegenheit, um Neues zu lernen und Studienstiftler zusammenzubringen.

  • Alberto von Mankowski studierte Chemie an der LMU München.
    Für Ihn gehört ein breites Allgemeinwissen genauso zum Studium wie das studienspezifische Fachwissen. Damit sind für Ihn die Vorträge eine willkommene Ergänzung zu seinem Studium. Aktuell ist er Doktorand der Chemie.

  • Jörg Padberg studiert im Masterstudiengang "Paper Technology" and der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.
    Neben seinem stark spezialisierten Studium interessiert er sich ebenfalls für viele außerfachliche Themenstellungen und wirkt gerne bei der Ausrichtung der Vorträge mit.

  • Unsere Ehemaligen:


    • Stefan Wölke gründete das Daidalos-Kolloquium.
      Er war nach erfolgreicher Doktorarbeit als Postdoc / Supervisor / Projektleiter am Max von Pettenkofer Institut tätig.

    • Dirk Pflüger promovierte in Informatik an der TU München. Er hat in Stuttgart Informatik und in Sydney Information Technology studiert.
      Er genoss die Abendvorträge auf den Sommerakademien und die Chance, über den fachlichen Tellerrand schauen zu können, und möchte dies auch am Hochschulort ermöglichen.

    • Ludwig Straub studierte Mathematik und Physik an der LMU München.
      Er liebt den interdiszlipinären Diskurs und möchte daher ein breiteres Angebot an ansprechenden Abendvorträgen schaffen.

    • Johannes Flake studierte ebenfalls Mathematik und Physik an der LMU München.
      Weil ihm das nicht reicht, hört er sich gerne interessante Abendvorträge an, und weil er findet, dass es noch mehr geben könnte, hilft er selbst, diese zu organisieren.

    • Marina Ilg studierte Chemie und Biochemie an der LMU München.
      Sie findet, dass vor allem in Bachelor-/Master-Studiengängen der interdisziplinäre Austausch zu kurz kommt. Dieser Tatsache möchte sie entgegenwirken, indem sie bei der Organisation von Veranstaltungen mit fächerübergreifendem Charakter mithilft.

    • Lena Schützle studierte Maschinenwesen an der TU München.
      Dank Ihres Interesse an der Philosophie und Politik hilft sie gerne mit, wenn Möglichkeiten zum interdisziplinären Diskurs geboten werden. Und da dieser am besten mit einem Glas Vino und etwas zum Knabbern gelingt, sorgt sie im Vorfeld gerne für Verpflegung.

    • Judy Borowski

       daidalos-kolloquium.de - Oktober 2017